Billerbecker Anzeiger                                                                  www.azonline.de

Der Billerbecker Anzeiger wurde im Jahr 1874 von Max Friedrich Knüppel gegründet. Seit 1922 gehört die Zeitung dem Verbund der ZENO-Verlage an. Bereits im Jahr 1949 wurde eine enge redaktionelle Kooperation mit der AZ in Coesfeld geschlossen. 1972 übernahm der Verlag J. Fleißig aus Coesfeld den Billerbecker Anzeiger und führt ihn seither als eigenständigen Titel fort. Heute steht die Dachmarke AZ für einen Verlag und drei Zeitungstitel: Allgemeine Zeitung, Billerbecker Anzeiger und Gescherer Zeitung informieren tagtäglich im Verbund der Zeitungsgruppe Münsterland (ZGM) über das Geschehen vor Ort, in der Region und in der Welt.

Die Lokalredakteurinnen und Lokalredakteure des Verlages J. Fleißig sind nah dran am Geschehen - und an ihren Lesern. Sie kennen die Menschen, die Orte und die Ereignisse, über die sie berichten. Sie wissen, worüber sie schreiben. Die ausführliche lokale Berichterstattung gehört daher zu den wichtigsten Stärken der AZ und hat sie zur führenden Tageszeitung im Kreis Coesfeld gemacht. Ergänzt wird das Nachrichtenangebot seit 1995 durch www.azonline.de, dem führenden Nachrichtenportal der Region. Seit 2013 sind die drei Zeitungstitel auch als modernes digitales ePaper erhältlich. Auch für die heimische Wirtschaft stellt die AZ mit ihren digitalen und gedruckten Werbeformaten einen unverzichtbaren Partner im Wettbewerb dar: Glaubwürdig, aktuell und nah!

 

AZ Geschäftsstelle Billerbeck
AZ Geschäftsstelle Billerbeck