Büchermarkt - Wissenswertes Billerbeck

 

 

Es ist wieder soweit: Heike Gessmann, Bücherschmiede Billerbeck in Zusammenarbeit mit Rainer Heeke, Bücher Mammut, Bredevoort/NL laden wieder ein zum diesjährigen Billerbecker Büchermarkt. Bei hoffentlich frühlingshaften Wetter kommen im wunderbaren historischen Ambiente des Johanniskirchplatzes Liebhaber von Kunst und Kultur auf Ihre Kosten. 

 




Ein Blick zurück:
Quelle: Allgemeine Zeitung / Billerbecker Anzeiger vom 01.05.2017


Rückblick II:
Büchermarkt 2015: Ein gelungenes Erlebnis!

Besonders großen Dank für die aufwändige Vorbereitung an Heike Gessmann aus der Bücherschmiede und das Projekt Kinder gestalten Bücher!

Büchermarkt Billerbeck, Veranstaltungen Verkaufsoffener Sonntag
Büchermarkt Billerbeck, Veranstaltungen Verkaufsoffener Sonntag

Hier noch einmal im Rückblick das Programm:

 

„Mit einem Flair von Montmartre in Billerbeck“

 

Am Sonntag nach Ostern kamen Büchersammler und Bücherliebhaber wieder auf ihre Kosten. Über 60 Antiquare & Buchhändler, sowie Buchbinder, Papierschöpfer verwandelten den Erholungs- & Wallfahrtsort Billerbeck in ein Mekka des BuchesVon 11-18 Uhr hatten die Besucher Zeit und Muße, in der Fülle der angebotenen Bücher zu stöbern. Hier konnten sie Bücher entdecken, die sie gar nicht gesucht haben. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm am Turm der Johannikirche

 

Zum Auftakt spielte Lothar Meinen die keltische ReiseharfeDazu erzählte ab 12 Uhr die Geschichtenerzählerin Brigitte Möllers aus dem Stegreif: phantastisch, amüsant, besinnlich, wunderlich. Sie lud große & kleine Menschen ein, ihre Lieblingsgeschichte oder ein Gedicht vorzutragen, sowohl auf der Bühne, als auch als walking-act rund um die Johannikirche.

Ab 14 Uhr spielte das Balalaika-Trio aus Weißrussland.

- Alexandre Oudovitschenko, Balalaika

- Andrej Zilinski, Akkordeon

- Jurij Kruhly, Kontabassbalalaika

 

Großes Seelenmusikschauspiel, leicht beschwingt und unterhaltsam, mit einem Flair von Montmartre Paris-Billerbeck. Engel, Hexen, Wiedertäufer. Historische Geschichten aus dem Münster-land. Glanz und Schatten aus 1000 Jahren.

 

Nachmittags ab 15 Uhr wurden auf der Bühne Kurzgeschichten aus gleichnamiger Anthologie vorgetragen, moderiert von Evelyn Barenbrügge.

 

Um 16 Uhr hatten Besucher die Gelegenheit, in der Johanniskirche zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen. Organist Lukas Maschke spielte Improvisationen auf der Orgel.